Meandern

Junges Gemüse

Ich habe mich dieses Jahr ja wirklich in den Garten gestürzt. Nein, „deutsche“ Gartenvorstellungen sind davon nicht betroffen, aber die ersten Ergebnisse der im Februar ausgesäten Pflänzlein sind schon zu begutachten.

Und ich freu mich einfach. Heute morgen saß ich vor dem Teich und schaute den Krötenkaulquappen beim Sonnen und Futtern zu, später am Vormittag brummt eine meiner Rosensträucher nur so vor Bienen, ich bin einfach glücklich, wenn ich es mir so anschaue.

Überall stehen Töpfe mit Paprika, Tomaten, Zucchini und eben auch Auberginen. Und in den Hochbeeten kann ich nun endlich auch erkennen, welche Pflanze was ist. Ich hatte sie leider nicht besonders gut beschriftet, so dass ich nur zwischen Tomaten und Kürbispflanzen unterscheiden konnte 😀

IMG_20180606_083003_1CS
junge Aubergine
IMG_20180528_073959_1CS
Bienenfutterrose
img_20180605_192131_1cs
junge Landgurken, die untere werde ich morgen ernten können

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Junges Gemüse

  1. lecker, lecker, bei mir ist noch alles ziemlich zurueck:( und auberginen wollen bei mir einfach nie:( wenn ich die pflaenzchen endlich auf bluehgroesse gebracht habe, ist es zu spaet im jahr, da setzen sie dann einfach nicht mehr an:( und wenn ich drinnen viel frueher anfange, wachsen sie ganz straggly – das wird dann auch nix! aber deine sehen ja aus, als koenntest du bald dein eigenes ratatouille starten:)
    dann guten appetit – fuer die gurke zumindest schonmal:)
    Bettina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s